top of page

JPC BLOGBEITRÄGE

Digitale Materialbestellung in der Werkstatt

Aktualisiert: 9. März 2022



  • Ist Ihr Material immer genau dann aus, wenn Sie es brauchen?

  • Wollen Sie wissen, ob die bestellten Artikel schon geliefert sind?

  • Ist der Lieferschein abgelegt und die Rechnung bezahlt?

Jede Schreinerei hat Verbrauchsmaterialien, also Materialien, die immer wieder benötigt werden. Oft sind das Schrauben, Holzdübel, Leim, Silikon etc. und werden meist in derselben Menge beim selben Lieferanten bestellt. Diese Erkenntnis dient als Grundlage der digitalen Materialbestellung.


  1. Identifizieren Sie Verbrauchsmaterialien in Ihrer Schreinerei

  2. Legen Sie mithilfe unserer Vorlage Stammdaten an

  3. QR-Codes generieren und Etiketten drucken

  4. Tablet und Scanner einrichten

  5. Mit der digitalen Materialbestellung starten


Verbrauchsmaterial identifizieren

Welche Materialien benötigen Sie regelmäßig? Laufen Sie aufmerksam durch Ihre Werkstatt und notieren sich alle Materialien, die Sie zukünftig per scan bestellen wollen.


Stammdaten

Stammdaten sind in diesem Fall alle für Sie relevanten Informationen, die Sie für ein Material benötigen z.B. Artikelnummer, Lieferant, Preis, Verpackungseinheit etc. Es ist wichtig, dass Ihre Stammdaten eine einheitliche und wohlüberlegte Struktur haben. Legen Sie Ihre Verbrauchsmaterialien in der richtigen Struktur an und erzeugen Sie Stammdaten mit denen Sie zukünftig Bestellungen auslösen können.


QR-Codes generieren und Etiketten drucken

Suchen Sie ein Etiketten-Format, das für Sie geeignet ist, achten Sie auf abriebfeste Etiketten. Mithilfe unserer Stammdaten-Vorlage können Sie nun Etiketten für Ihre Schreinerei ausdrucken und anbringen.


Tablet und Scanner einrichten

Um die Bestellung direkt von der Werkstatt aus per Scan auszulösen, benötigen Sie natürlich noch passende Geräte. Online finden Sie 2D-QR-Code-Scanner für unter 100 €, die für diese Anwendung mehr als ausreichend sind. Verbinden Sie den Scanner per Bluetooth mit einem Handy, Tablet oder Laptop, je nach dem was Sie in Ihrer Schreinerei nutzen.


Mit der digitalen Materialbestellung starten

Mit dem Bestellboard von JPC können Sie nun Materialien, die Sie bestellen wollen, ganz einfach scannen und so Ihrer Liste hinzufügen. Zurück im Büro haben Sie alle Artikel, die Sie bestellen müssen, aber auch diese die Sie bereits bestellt haben auf einen Blick, Sie verlieren nichts aus den Augen und vergessen keinen Lieferschein mehr abzulegen.






Comments


bottom of page